Folgen

Zusätzliche Services

Einige auf E-Mail bezogene Webapps (wie z.B. Webmail oder Antispam) können einen Teil ihrer Features direkt in Ihrem Kunden-Panel bereitstellen. Beispielsweise können Sie ein E-Mail-Konto mit einem Konto im Open-Xchange Webmail-Service verknüpfen. In diesem Fall sieht der Nutzer den Link zum Webmail-Service in seinem Kunden-Panel.

Um eine App derartig zu integrieren, sollten Sie der App erlauben, auf ein bestimmtes E-Mail-Konto zuzugreifen. Dies können Sie während der Erstellung oder Bearbeitung des Kontos in den Einstellungen des E-Mail-Kontos tun.

So erlauben Sie Apps, auf ein E-Mail-Konto zuzugreifen:

  1. Gehen Sie zu E-Mail > E-Mail-Adresse auswählen > Reiter Zusätzliche Services.
  2. Wählen Sie in der Liste der installierten Apps, die E-Mail-bezogene Services bieten, die Option Gewährt für die Apps aus, die auf dieses E-Mail-Konto zugreifen dürfen.
  3. Klicken Sie auf OK.

So verweigern Sie Apps den Zugriff auf ein E-Mail-Konto:

  1. Gehen Sie zu E-Mail > E-Mail-Adresse auswählen > Reiter Zusätzliche Services.
  2. Wählen Sie in der Liste der installierten Apps, die E-Mail-bezogene Services bieten, die Option Verweigert für die Apps aus, die nicht auf dieses E-Mail-Konto zugreifen dürfen.
  3. Klicken Sie auf OK.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.